Oder dich zu verlieren...


Wo bleibt die Freude, wenn sie weg sind: die Dinge, die Menschen, die Jahre? Wenn wir sie sanft berühren und dann loslassen, als hätten wir es gar nicht gewollt? Was bleibt? Was schmerzt? Was bringt mich um?

Das Theater36 spielt an verschiedenen Stationen auf dem Friedhof. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden von Ort zu Ort begleitet und lauschen Monologen über das Verlieren, Abschied nehmen und Loslassen, von Rilke bis Marlene Dietrich, mal tragisch, mal heiter, mal träumerisch, untermalt von der Musik eines Klangsteins.

Darsteller:innen: 
Daniela Menzel, Thomas Müller, Rainer Muxfeldt, Magdalene Tinkloh

Regie, Musik: 
Jochen Brüse